Störungshotline:  0 49 32 / 8 79 - 77
Von Norderney für Norderney - Internet, Telefonie und Fernsehen über das hochmoderne Glasfasernetz der Stadtwerke Norderney! Wechseln Sie noch heute und nutzen Sie Ihren lokalen Telekommunikations-Anbieter!
Login Login

Glasfaser-Ausbau auf Norderney

Aktuelle Informationen 25.09.2020

Aufgrund des CoViD19-Virus konnten wir unseren Ausbau nicht wie geplant starten - aber nun ist es soweit!

Wir starten mit unseren Aktivitäten im Oktober 2020. Anfang Oktober werden noch vor Ort Begehungen mit der Stadt Norderney durchgeführt und das Ausbaugerät sowie weiteres Material auf den Lagerplatz nach Norderney gebracht. Anschließend starten wir mit dem Ausbau des besünners fixen Glasfasernetzes in der Nordhelmsiedlung.

Alle Kunden werden darüber persönlich per Brief informiert. Alle Anlieger der Wanderbaustelle erhalten ca. 2 Wochen vorher eine Information in Ihren Briefkasten, dass wir jetzt bei Ihnen vor Ort die Glasfasern verlegen. So können sich alle auf unsere Bauarbeiten einstellen.

Wie erfolgt eigentlich so ein Glasfaser-Ausbau?

Zuerst wird die sogenannte Trasse in den Gehwegen unter Nutzung vorhandener Leerrohre, wo technisch möglich und sinnvoll, verlegt. Die Trasse besteht aus einem oder mehreren Rohrverbunden von sogenannten Mikroröhrchen. Gleichzeitig werden die sogenannten Kabelverzweiger (graue Schränke) aufgestellt. Diese dienen dazu, die Glasfasern über Ihren Weg vom zentralen Verteilungspunkt zu verbinden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass jeder Kunde eine eigene Glasfaser vom zentralen Verteilungspunkt bis zu sich nach Hause hat.

Wenn das erfolgt ist, kommt der Hausanschluss dran. D.h. mit Hilfe vorhandener Hausdurchführungen oder noch zu erstellender Hausdurchführungen wird das für das jeweilige Gebäude vorgesehene Mikroröhrchen aus dem Rohrverbund direkt in das Haus zum Übergabepunkt geführt. Dies erfolgt natürlich gas- und wasserdicht!

Wenn dann das gesamte Rohrverbundsystem verlegt ist und auch der Anschluss an die zentrale Verteilerstation erfolgt ist, werden die Glasfaserkabel in den Rohrverbund mittels Luft-Kompressoren "eingeblasen". Gleich darauf erfolgt die Verbindung der Glasfasern, das sogenannte "Spleißen".

Zum Schluß wird dann noch das Glasfaserkabel bis in die Wohnung (Mehrparteienhaus) oder vom Keller ins Erdgeschoss (Einfamilienhaus) verlegt, die Abschlussdose angebracht.

Wenn dann noch der optische Netzabschluss (ONT) und die Fritzbox angebracht werden, können Sie superschnell im Internet surfen, nach herzenslust telefonieren und hochauflösendes Fernsehen über das Internet schauen.

Sie sind noch kein Kunde und wollen auch - wie Ihre Nachbarn - superschnelles Internet haben?

Dann melden Sie sich bei uns im Kundencenter oder schließen gleich hier Online Ihren Vertrag ab!
To Top